2019/12/01

Eine spannende Spezies: die Schwiegereltern

Während den Festtagen war wieder einmal die Gelegenheit, in den Genuss von intensiver Zeit mit den Schwiegereltern zu kommen. Welch Erlebnis das jeweils ist, wenn Chilloutmama bei ihnen zu Besuch ist!


Der Schwiegervater möchte es gut machen und greift das einzige mal seit etwa einem halben Jahr zu einer Pfanne, um als hilfsbereiter Kerl dazustehen. Die Schwiegermutter faucht ihn an, was er da schon wieder wolle. So wie er es mache, stimme es nicht, sondern so und so wäre es richtig. Sie nimmt ihm die Pfanne weg, macht es selbst, um sich zu beklagen, jetzt halt wieder alles selber machen zu müssen. Und nochmals fauch, fauch! Der Schwiegervater räumt wie ein geschlagener Hund das Feld. Dafür fragt er Chilloutmama: "möchtest Du noch etwas Brot haben?" Die Schwiegermutter ruft darauf hinter dem Herd hervor: "lass sie doch, sie ist gross genug, um zu wissen, dass sie Brot nehmen kann!"


Tischgespräche


Beim Apéro redet die Familie vom Bauch des Schwiegervaters, er sei runder geworden.

Grossmutter: "oh ja. Der Bauch ist grösser geworden."

Schwiegervater, sie lauthals anbrüllend: "Und du hast dein Leben lang nie gearbeitet!"

Die Grossmutter guckt verdutzt und sagt nur: "Oh!"

Durch den Rest der Familie raunt es: "also also, ... ts ts ts..."

Schwiegervater: "Ich wollte nur testen, ob ihr Hörgerät funktioniert. Es funktioniert."

Darauf wildes Geplapper kreuz und quer über den ganzen Tisch.


Wer befielt?


Der Schwiegervater zu Chilloutmama: "Übrigens, wenn du den Koffer für die Reise packst, geht es am besten, wenn du zuunterst die flachen Sachen flach hinlegst und so..."

Die Schwiegermutter befielt ihrem Mann: "Du hörst jetzt sofort auf, ihr zu befehlen, wie sie den Koffer packen soll!"

Chilloutmama zur Schwiegermutter: "Du machst ja das gleiche, was du an deinem Mann kritisierst."

Schwiegermutter: "Ach ja, was denn?"

Chilloutmama: "Du befielst. Du befielst Deinem Mann, dass er nicht befehlen soll, dabei befielst du selbst. Und ich befehle Dir, nicht immer zu befehlen, dass er nicht befehlen soll! Und jetzt befehle ich selbst, dass du nicht befehlen sollst zu befehlen und bin auch nicht besser."

Schwiermutter: "Hä?"


Warum all dieses Geplapper über die Schwiegereltern?


Weil man bei ihnen so vieles lernen kann. Zum Beispiel dass das, was wir an anderen Menschen kritisieren, oft das ist, was wir an uns selber auch verbessern sollten.

Oder man kann sein Selbstwertgefühl trainieren. Chilloutmama hat sich früher aufgeregt, wenn von der Schwiegermutter Kommentare zu Durchschlafen, Schoppen trinken und Erziehung gekommen sind. Da fühlte sich Chilloutmama nicht so toll, erstens weil ihr reingeschwatzt wurde und zweitens, da es bei ihr gerade nicht so gut lief wie angeblich früher bei der Schwiegermutter. Bis Chilloutmama gemerkt hat, dass sie das nur so wütend machte, weil sie einen Mangel an Selbstwertgefühl hatte. Sie war sich damals einfach nicht sicher genug, eine gute Mutter zu sein, deshalb kamen bei den erwähnten Kommentaren diese negativen Gefühle hoch. Da realisierte sie, dass sie es gut macht, ihr Bestes gibt und dass ihre Art, sich um die Kinder zu kümmern auch völlig in Ordnung ist. Heutzutage ist es Chilloutmama drum völlig egal, wenn etwelche Kommentare kommen, sie nimmt diese einfach als interessanten Gesprächsstoff wahr, ohne gross zu werten. Und kann manchmal sogar Mehrwert daraus ziehen.


Die Spezies Schwiegereltern ist auf jeden Fall einfach wie sie ist! Zwischendurch sogar herrlich unterhaltsam. Oder eben auch nicht.


Autorin: Priska Michaud

Kommentare


Vielen Dank für den Kommentar

Wir werden diesen nach einer Überprüfung so bald wie möglich freischalten.